Netzanschluss Strom in der Mittel- und Hochspannung

Sie möchten für Ihr Unternehmen einen neuen Netzschluss errichten lassen, den vorhandenen Netzschluss ändern oder die Anschlussleistung Ihrer elektrischen Anlage erhöhen? Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot für einen Netzanschluss an unser Stromverteilernetz. Senden Sie uns Ihre vollständige Anmeldung zu.

Erzeugung

Möchten Sie eine Solarstromanlage, eine andere dezentrale Stromerzeugungsanlage oder eine Stromspeicheranlage an unser Stromnetz anschließen? Wir leiten Sie durch die 4 nötigen Schritte zum Netzanschluss Ihrer Stromerzeugungsanlage.

Netzanschluss in der Niederspannung

Wir unterstützen Sie auf dem Weg von der Planung bis zur Fertigstellung des Netzanschlusses.

Häufig gestellte Fragen

Wofür wird ein Baukostenzuschuss erhoben und welche Tiefbauleistungen kann ich selber beauftragen? Hier finden Sie die Antworten.

Anschluss von Übergabestationen

Für den geplanten Anschluss von Kundenanlagen an das Mittelspannungsnetz über eine Übergabestation (kundeneigene Umspannstation) und deren Betrieb gelten die Regelungen der TAR Mittelspannung (VDE-AR-N-4110). Hier finden Sie Formulare für Bezugsanlagen die bei DREWAG NETZ GmbH eingereicht werden:

Das Dokument zur Netzanschlussplanung erhalten Sie vorhabenkonkret von uns.

Fragen Sie uns

Abteilung Netzanschluss

DREWAG NETZ GmbH
Abteilung Netzanschluss
01065 Dresden

Wir sind gern für Sie da und beantworten Ihre Fragen und Hinweise. Dabei hilft es uns, wenn Sie Ihr Anliegen so konkret wie möglich formulieren. Vielen Dank!

Anrede

Technische Anforderungen und Bedingungen

Für den Netzanschluss an das Mittel- und Hochspannungsnetz sowie für den Anschluss von Stromerzeugungsanlagen und Speichern gelten die Technischen Mindestanforderungen und Allgemeine Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung.

Verträge

Neuanschluss und Änderung bestehender Netzanschlüsse

Der Vertrag regelt den Anschluss der elektrischen Anlage an das Stromverteilernetz außerhalb des Geltungsbereiches der Netzanschlussverordnung (NAV) sowie deren weiteren Betrieb nach Maßgabe der Regelungen gemäß § 17 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) und der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss und die Anschlussnutzung Strom  außerhalb des Geltungsbereiches der Niederspannungsanschlussverordnung des Netzbetreibers (AGB Netzanschluss und Anschlussnutzung Strom). Das Netzanschlussverhältnis besteht zwischen dem Anschlussnehmer und dem Netzbetreiber.

Für Netzanschlussverhältnisse außerhalb des Geltungsbereiches der NAV gilt folgender Vertrag:

Anschlussnutzungsvertrag

Gegenstand des Vertrages mit dem Netzbetreiber ist das Recht des Anschlussnutzers zur Nutzung des Verteilernetzes einschließlich des Netzanschlusses für die Stromentnahme.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Sie regeln den Anschluss und dessen weiteren Betrieb der elektrischen Anlage(n) des Anschlussnehmers sowie die Nutzung dieses Anschlusses durch den Anschlussnutzer außerhalb des Geltungsbereiches der Niederspannungsanschlussverordnung. Dazu gehören auch Stromerzeugungsanlagen sowie die Nutzung des Anschlusses zur Einspeisung der in diesen Anlagen erzeugten elektrischen Energie. 

Zeitlich befristeter Netzanschluss

Sie benötigen einen zeitlich befristeten Anschluss an unser Stromverteilernetz, maximal für zwei Jahre? Wir bieten Ihnen eine schnelle Lösung als Baustrom, falls noch kein Netzanschluss für Ihr Gebäude vorhanden ist bzw. der Leistungsbedarf während der Bauphase nicht über den vorhandenen Netzanschluss bereitgestellt werden kann. Auch für Festbeleuchtungen, Schaustellerbetriebe, Messen und Märkte realisieren wir zeitnah einen zeitbefristeten Netzanschluss.

Beauftragen Sie zunächst einen eingetragenen Installateur mit der Anmeldung. Über unsere Installateursuche finden Sie das passende Unternehmen in Ihrer Region.

zur Installateursuche

Das Installationsunternehmen wird anschließend die Anmeldung zum Netzanschluss bei uns einreichen.

Bei erweiterten Anforderungen wie zum Beispiel den Anschluss von Krananlagen mit motorischen Antrieben werden gesonderte Datenblätter benötigt.

Nachdem Ihre vollständigen Unterlagen bei uns eingegangen sind, stimmen wir uns mit Ihrem beauftragen Installateur über den möglichen Anschlusspunkt ab und vereinbaren den Anschlusstermin.

Die Anschlusskosten sind in der Regel vor Ausführung des Baustromanschlusses zu zahlen. Aktuelle Preise finden Sie in den Hinweisen zum Baustromanschluss. Nach erfolgtem Zahlungseingang wird der durch Ihr Installationsunternehmen bereitgestellte Übergabe- oder Anschlussschrank innerhalb von 3 bis 4 Tagen am festgelegten Anschlusspunkt angeschlossen und vom Messstellenbetreiber eine Messeinrichtung eingebaut.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Belieferung mit Strom vorab separat mit einem Lieferanten Ihrer Wahl vertraglich geregelt wird.

Hinweise

Der Verteilerschrank ist so aufzustellen, dass dieser jederzeit für uns erreichbar ist. Achten Sie darauf, dass Unbefugte keinen Zugang haben und verschließen Sie den Verteilerschrank stets.

Beachten Sie außerdem die Technischen Anschlussbedingungen der DREWAG NETZ GmbH.

Teilen Sie uns mit, ab welchem Zeitpunkt Sie den Anschluss nicht mehr benötigen. Wir trennen ihn auf Wunsch termingerecht vom Verteilernetz. Zeitlich befristete Netzanschlüsse dürfen maximal zwei Jahre am Stromverteilernetz angeschlossen sein.

Ergänzender Inhalt
${loading}