Netzentgelte - Gas

 

Alle am Netz der DREWAG NETZ GmbH angeschlossenen Netzkunden werden über ein jährliches Netznutzungsentgelt entsprechend der Verordnung über die Entgelte für den Zugang zu Gasversorgungsnetzen (GasNEV) an den allgemeinen Netzkosten beteiligt. Die Kalkulation der Netzentgelte erfolgt nach der Verordnung über die Anreizregulierung der Energienetze (ARegV). Die Netzentgelte gelten für den Netzzugang vom örtlichen Verteilnetz der DREWAG NETZ GmbH bis zum virtuellen Handelspunkt im Marktgebiet ONTRAS. Im Netzentgelt sind die Kosten für die Inanspruchnahme aller vorgelagerten Netzebenen enthalten. Die Nutzer des Netzes der DREWAG NETZ GmbH entrichten Netzentgelte entsprechend der vorhandenen Messeinrichtung (Entnahmestellen mit Leistungsmessung bzw. ohne Leistungsmessung) im Gasnetz der DREWAG NETZ GmbH.

 

Entgeltbestandteile für eine Entnahmestelle im Verteilungsnetz der DREWAG NETZ GmbH

1. Die Netznutzungsentgelte setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen:

a. dem Entgelt für die Netznutzung entsprechend GasNEV (Leistungs- und Arbeitspreis bzw. Grund- und Arbeitspreis) inkl. Biogaszuschlag und Marktraumumstellungsumlage,

b. der Konzessionsabgabe entsprechend der gültigen Konzessionsabgabenverordnung und dem zwischen der Gemeinde und DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH abgeschlossenen Konzessionsvertrag,

c. und ggf. Sonderentgelten nach § 20 GasNEV.

2. Die Höhe des Entgeltes für Messstellenbetrieb hängt von der technischen Auslegung des Netzanschlusses und der Mess- und Steuereinrichtung sowie deren Inanspruchnahme ab.

3. Zur Gesamtsumme aus Netznutzungsentgelt und dem Entgelt für Messstellenbetrieb kommt die jeweils gültige Umsatzsteuer hinzu.

Auf der Grundlage unserer Preisblätter haben Sie die Möglichkeit, das für Sie relevante Netznutzungsentgelt sowie das Entgelt für Messstellenbetrieb zu ermitteln. Sie finden die Preisblätter im nachfolgenden Downloadbereich.

Sonstige Gebühren und Kostenerstattungen

Nachfolgend finden Sie Informationen zu sonstigen Gebühren und Kostenerstattungen.

Ausgleichsleistungen

Ausgleichsleistungen sind Dienstleistungen zur Bereitstellung von Energie, die zur Deckung von Verlusten und für den Ausgleich von Differenzen zwischen Ein- und Ausspeisung benötigt wird. Die Kosten zur Deckung von Verlusten im örtlichen Verteilnetz sind Bestandteil der Netzentgelte. Differenzen zwischen Ein- und Ausspeisungen sind vom Lieferanten bzw. Bilanzkreisverantwortlichen auszugleichen.